Activities / Safari

Tansania

1

Tansania bietet von allen Ländern auf dem afrikanischen Kontinent, die größte Vielfalt an Landschaft und Natur. Entlang der nördlichen Grenze nach Kenia liegen viele Naturschönheiten – der Kilimandjaro, das Great Rift Valley mit seinen schimmernden Seen, der steil abfallende Ngorongoro-Krater und weiter westwärts die endlose Weite der Serengeti. Im Süden gibt es die Nationalparks Selous, Ruaha und Katavi und im Westen Mahale.

Sie können den Norden Tansanias je nach Ihren Wünschen erkunden. Der Ngorongoro Krater, eines der Welt-Naturwunder war einst ein Vulkan und sogar höher als der Kilimanjaro. Im Zentrum liegt ein verlassener Krater, 10 Meilen breit und 1500 Meter lang ist. Im Krater leben die Tiere, wie in einem künstlich geschaffenen Paradies. Am östlichen Fuß des Ngorongoro schließt sich der Lake Manyara Nationalpark an, während sich an der westlichen Seite die Weite der Serengeti öffnet, wo eine Million Gnus und Zebras in ständiger Suche nach frischem Grünland, ihre jährliche Wanderung machen.

2

Der Süden Tansanias kann mit Fahrzeugen, aber auch mit kleinen Flugzeugen erreicht werden. Hier finden Sie riesige Reservate, die selbst heute nur teilweise erforscht sind. Ruaha, ist ein urwüchsiges Gebirge mit weiten Ebenen und Flüssen und verfügt über 80 Säugetierarten und eine außergewöhnliche Vogelwelt. In der Selous, können Sie Boote mieten und auf dem Großen Rufiji eine unvergessliche Kanufahrt durch eine bezaubernde Landschaft machen. Zwischen Juni und Oktober finden Sie in der Katavi riesige Herden von Antilopen, die sich dort in den Feuchtgebieten sammeln.

Wenn Sie das Bergsteigen lieben, begleiten wir Sie auf eine Besteigung des Mount Meru oder des schneebedeckten Kilimanjaro. Nicht ganz so hoch, aber sehr interessant ist auch eine Wanderung durch die Usambara-Berge.